Willkommen im

Rehabilitationszentrum Weißer Hof
Amputationen

Bandagieren eines Unterschenkelstumpfs

Therapie nach Amputationen

Im Rahmen der individuellen Möglichkeiten jeder Patientin bzw. jedes Patienten werden folgende Ziele gesetzt:

 

Allgemeine Ziele

  • Kontrakturprophylaxe
  • bestmögliche Beweglichkeit eingeschränkter Gelenke
  • Verbesserung der Kraft der betroffenen Extremitäten, der nicht betroffenen Extremitäten und des Rumpfes
  • gute Belastbarkeit des Stumpfes
  • bestmögliche selbständige Handhabung der Prothese
  • bestmögliche Verwendung der Prothese im Alltag: z. B. Gehen, Essen und Trinken, Haushaltstätigkeiten, berufliche Tätigkeiten etc.

 

Maßnahmen

  • Lagerung in bestimmten Positionen zur Dehnung
  • Dehnung und Verbesserung der Beweglichkeit eingeschränkter Gelenke
  • Kräftigung der Extremitäten und der Rumpfmuskulatur
  • Stumpfabhärtung und Narbenbehandlung
  • Transfertraining: vom Bett hin zum Rollstuhl, schrittweise Steigerung bis hin zum Bodentransfer
  • funktionelles Training mit der Prothese
  • An- und Ausziehen der Prothese
  • Gleichgewichtstraining und Gangschulung mit und ohne Beinprothese
  • arbeitsorientiertes Training
  • Erlernen von Ersatzstrategien: z. B. Einhändertraining, Umlernen des Schreibens auf die nicht dominante Hand etc.